So vernichtet man die Konkordanzdemokratie

die immer auf dem Majoritätsprinzip basieren (sollten).
Die Schweizer Bilderberg-Zeitung Blick lanciert eine
Kampagne in der ein 8. Bundesrat gesucht wird.

Mit einem Bürgerbonus sollen alle Schlafschafe die sich
bisher von der Meinungsmache und Propaganda dieser
Anhänger der Globalen Konzernkontrolle manipulieren
liessen, als subjektive Unterstützer der abschaffung
der direkten Demokratie missbrauchen lassen. Eine
bewährte Tradition, die die Schweiz mit ihrem System
seit 1648 als eine der ältesten föderalistischen Länder
auf der Welt einen Namen gemacht hat.

Als weiterer fadenscheiniger Vorwand zur Abschaffung
der direkten Demokratie der Schweiz sollen durch diesen Bonus“ Qualitätsprodukte angeblich „günstiger“ werden.
Ich lach mich krumm und schief, die Preisabsprachen
zwischen den Grossverteilern findet doch schon lange
statt. Hauptsache das blöde Volk wird durch neue,
„spannende“ Geschichten wie sie der Blick gerne ver-
breitet weiter von den wahren Problemen dieser Welt
abgelenkt.
Wer tatsächlich darauf hereinfällt und sich dadurch eine Entlastung des eigenen Geldbeutels erhofft scheint sich
wohl nicht der Tatsache bewusst zu sein, dass mit einem
8. Bundesrat das bewährte System mit dem seit 1848 die
Schweiz als Konkordanzdemokratie existiert, bewusst
ausgehöhlt wird. Die globale Konzerndiktatur von Goldman-
Sachs Und Monsanto lässt grüssen. Die Schweizer
Version zum Bilderberg oder bohemian grove heisst Rive-
Réine und findet jedes Jahr geheim im Tagungszentrum
von Nestlé in Neuenburg statt. Zum anderen soll somit
durch den weiteren Missbrauch von Bürgern als Polizisten
Schwarzarbeit erschwert werden. Nur damit sich diese
Schweine noch mehr am Volk bereichern können! Die
kriegen ihren Hals nicht voll!!

Die Abschaffung der Konkordanzdemokratie:

Den us-amerikanischen sowie Europäischen Faschisten
waren und sind Demokratien wo das Volk mit entscheiden
kann, schon immer ein Dorn im Auge. Warum werden denn
gerade wie z.B. aktuell in Deutschland die Montags-
demonstrationen von denen gleich schon anfangs immer
wieder torpediert, freiheitsliebende Menschen von
dieser „Elite“ und von ihren kontrollierten Massenmedien
als Antisemiten, Neonazis oder links oder rechts diskreditiert?!
Weil sie wirkliche Demokratie wie der Teufel das
Weihwasser scheuen. So wird aus dem Kollegialitäts-
prinzip ein Konsensprinzip wo nicht mehr die Mehrheit, Das Volk, entscheidet.
Denn Satanisten sind nicht am Wohl der Menschen
interessiert!
Sie wollen nur ihre eigene Gier nach noch mehr Profit
und Macht stillen. Das Schicksal anderer oder gar dass
sie mit ihrem Geld auch eine neue Gesellschaft
machen könnten, interessiert diese psychisch kranken
nicht. Die Demokratie der Schweiz soll mit einem 8.
Bundesrat noch vollständig zum Spielball der monopoly-
spieler aus den Konzernzentralen der Bilderberger und
weiterer solcher abscheulichen Gruppen werden.
Deshalb, müllt diesen Unterstützer der Globalen Finanz-
lobby und Verräter der Demokratie mit Schmähmails zu.
Für so einen Schund gibt man sich nicht her, wenn man
Moral und Charakter hat.

Advertisements

Veröffentlicht am 16. Mai 2014 in Bilderberg-club und mit , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für So vernichtet man die Konkordanzdemokratie.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: