Wirtschaftliches Wettrennen China vs. USA

40 Tatsachen, dass China wirtschaflich mit Amerika den Boden wischt:

Does-China-Plan-To-Establish-Chinese-Cities-And-Special-Economic-Zones-All-Over-America-300x157

Mit den Vereinigten Staaten auf der globalen Wirtschafts-Bühne, und den meisten Amerikanern die so ahnungslos sind dass sie absolut keine Ahnung haben, was vorgeht.
Die einstige Nummer eins als globale wirtschaftliche Supermacht ist in einem fortgeschrittenen Stadium des Niedergangs, und die Nummer zwei als globale wirtschaftliche Supermacht wird jeden Tag stärker. Sofern nicht noch etwas wirklich dramatisches geschieht, ist es nur eine kurze frage der Zeit, bis China Amerika ganz überholt hat und
die dominierende wirtschaftliche Kraft auf unserem Planeten ist.

In der Tat beweist das China bereits in der Ausübung seiner wirtschaftlichen Überlegenheit gegenüber den Vereinigten Staaten bei einer ganzen Reihe von Tatsachen. China produziert mehr Waren als die USA, China hat insgesamt mehr Warenverkehr mit dem Rest der Welt
als die USA, China produziert mehr Autos als Amerika, in China wird mehr Gold als sonstwo produziert und verbraucht, China verbraucht mehr Energie als die USA, China produziert mehr Kohle als die USA und China produziert mehr Stahl als die USA.

Jedes einzelne Jahr kaufen die USA weit mehr von China, als China von den USA kaufen, und das macht sie natürlich sehr wohlhabend. Amerikanische Politik-Darsteller machen regelmäßig Ausflüge nach China um zu betteln, dass sie sich Geld für die USA zurück leihen können, dass ihnen die Chinesen als Schulden vorher abgekauft haben. Heute verdanken die USA China mehr als eine Billion Dollar an verkauften Schuldpapieren, und die Chinesen sitzen auf dem
größten Haufen Devisenreserven, den ein Land je gehabt hat.

Was auch erklärt, warum die Chinesen damit überall auf dieser Welt resourcen und Land kaufen.
Es ist ganz einfach, China ist ein Volk von 1.34 Milliarden und das will versorgt werden. Und all dieser Reichtum hat die Nation China in den letzten paar Jahrzehnten grundlegend verwandelt.
Seht euch einfach die überraschenden Fotografien in diesem Artikel von China aus dem Weltraum an, die zeigen wie China sich – von oben ersichtlich – dramatisch geändert hat zwischen 1992 und 2010. Da China weiterhin stärker und Amerika weiterhin schwächer wird, würden amerikanische Kinder eines Tages vielleicht aufwachen in einer Welt, wo die Chinesen sagen werden was sie zu tun haben?
Ich denke eher nicht. Denn China’s globale Versorgungs- und Finanzpolitik dient eher zur stärkung und versorgung der eigenen Ressourcen, als wie nach us-amerikanischem Muster sich selber
dadurch fortwährend in globale Angriffs- und Plünderungskriege zu verwickeln.

China 1992:

China at night 1992

China 2010:

China at night 2010

China wurde die Nummer eins als Exporteur von Waren bereits im Jahr 2009, aber jetzt hat China einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur globalen wirtschaftlichen Dominanz erreicht: Wenn Sie insgesamt alle Ausfuhren von Waren und alle Importe von Waren addieren die China sowie den gesamten Warenverkehr mit dem Rest der Welt hat, ist China heute schon stärker als wie wie die Vereinigten Staaten.
Chinas neue Rolle als dominanter Akteur im globalen Handel zeigen sich durch Vorgänge auf dem ganzen Planeten. Dazu ein kurzer Auszug aus einem Bloomberg Artikel …

Chinas wachsender Einfluss im globalen Handel droht regionale Handelsblöcke zu stören, weil es der wichtigste Handelspartner für einige Länder sein wird. „Deutschland kann doppelt so viel nach China exportieren bis Ende des Jahrzehnts, wie es in Frankreich aktuell der Fall ist,“ schätzt Jim O’Neill von Goldman Sachs. Und die Goldmänner müssen es ja wissen, schliesslich sind sie ja mit im Boot bei bohemian grove, dem council on foreign relations und den Bilderbergern.

„Bei so vielen Ländern auf der ganzen Welt, wird China schnell zum wichtigsten bilateralen Handelspartner“, sagte O’Neill in einem Telefon-Interview, Chef von Goldman Sachs Asset Management und der Ökonom, welcher Brasilien, Russland, Indien und China verpflichtete, die BRIC Investing Strategie zu bilden. „Bei dieser Art von Tempo bis zum Ende des Jahrzehnts werden manche europäische Länder mehr Einzelhandel mit China haben als mit bilateralen Partnern in Europa.

Wenn sich die derzeitigen Trends fortsetzen, wie wird die Welt aussehen in 10 Jahren?
Werden die Chinesen die gesamte Weltwirtschaft dominieren? Was würde das z.B. für Amerika bedeuten, welches ja lange die Nummer eins war? Chinesische Dominanz zeigt sich schon, mit sehr gravierenden Folgen für die USA.

Und das folgende sind 40 Fakten, wie China gegen Amerika …

# 1 Addiert man alle im- und exporte, ist China weltweit die Nummer 1
# 2 In 2012 verkauften die USA rund 110 Milliarden Dollar an Gütern nach China, aber China verkaufte über 425 Milliarden Dollar Güter in die USA. Das war das größte Handelsbilanzdefizit, dass eine Nation mit einer anderen Nation in der Geschichte der
Welt hatte.
# 3 Insgesamt hatte die USA ein Handelsdefizit mit China während des letzten Jahrzehnts, das mehr als 2,3 Billionen US-Dollar beträgt.
# 4 China hat jetzt den größten Markt für Neuwagen in der ganzen Welt.
# 5 China hat mehr unterschiedliche Währungsreserven als irgend jemand sonst auf dem Planeten.
# 6 China ist Nummer eins als Goldproduzent der Welt.
# 7 China ist auch die Nummer eins als Gold importeur der Welt.
# 8 Die Uniformen für das US-Olympia-Team wurden in China hergestellt!!
# 9 85 Prozent aller künstlichen Weihnachtsbäume werden in China hergestellt.
# 10 Das neue World Trade Center enthält mehrheitlich Glas, das aus China importiert wurde.
# 11 Das neue Martin Luther King Memorial auf der National Mall wurde in China hergestellt.
# 12 Einer der Gründe warum es so schwer ist Dinge nach China zu exportieren, ist wegen ihrer Importzölle: Laut der New York Times, kostet ein Jeep Grand Cherokee 27.490 $ in den Vereinigten Staaten, in China kostet er dann ungefähr $ 85.000.
>>>
Ausser man macht es wie die meisten europäischen Firmen und produziert mit den Chinesen in China, so dass dann diese Zölle obsolet sind. Was aber den meisten immer noch grössenwahnsinnigen Amerikanern nicht passt, da sie weiterhin auf biegen und brechen die
Nummer eins bleiben wollen.
# 13 Die chinesische Wirtschaft ist 7 mal schneller gewachsen als die US-Wirtschaft in den letzen zehn Jahren!!!
# 14 Die Vereinigten Staaten haben 32 Prozent der Arbeitsplätze in der Produktion seit dem Jahr 2000 an China verloren.
# 15 Die Vereinigten Staaten verloren durchschnittlich monatlich 50.000 Arbeitsplätze in der Produktion seit dem beitritt Chinas zur Welthandelsorganisation im Jahr 2001.
# 16 Insgesamt haben die Vereinigten Staaten insgesamt mehr als 56.000 Fertigungs stätten seit 2001 an China verloren.
# 17 Nach dem Economic Policy Institute, verliert Amerika jährlich eine halbe Million Arbeitsplätze nach China.
# 18 China produziert jetzt mehr als doppelt so viele Fahrzeuge wie die Vereinigten Staaten.
# 19 Seit der Rettung der US-Autoindustrie werden rund 70 Prozent allein aller GM-Fahrzeuge außerhalb der Vereinigten Staaten gebaut!
# 20 Seitdem die US-Steuerzahler General Motors retteten, ist GM derzeit an 11 Joint Ventures mit Unternehmen, die der chinesischen Regierung gehören, beteiligt. Der Preis für den Eintritt in viele dieser „Joint Ventures“ war eine Übertragung von „state of the art-Technologie“ – wenn man es so nennen will – von General Motors an die Chinesen.
# 21 Zurück im Jahr 1998 hatten die Vereinigten Staaten 25 Prozent des weltweiten High-Tech-Exportmarktes und China hatte nur 10 Prozent. Zehn Jahre später, hatten die Vereinigten Staaten weniger als 15 Prozent und der Anteil Chinas ist auf 20 Prozent gestiegen.
# 22 Die Vereinigten Staaten haben mehr als ein Viertel aller seiner High-Tech Arbeitsplätze in der Produktion in den letzten zehn Jahren verloren.
# 23 China ist die Nummer eins von Exporten in die USA von Computerteilen und -Ausrüstung, aber die USA exportiert nach China nur „Schrott und Müll“.
# 24 Das US-Handelsdefizit mit China ist inzwischen mehr als 30-mal
größer als 1990.
# 25 China verbraucht mehr Energie als die Vereinigten Staaten.
# 26 China ist heute der führende Hersteller von Waren in die ganze Welt.
# 27 China verbraucht mehr Zement als der Rest der Welt zusammen.
# 28 China ist nun die Nummer eins Hersteller von Wind- und Solarenergie auf dem gesamten Globus.
# 29 Es gibt mehr Schweine in China als in allen Weltweit 43- Schweine produzierenden Ländern zusammen.
# 30 Heute produziert China fast doppelt so viel Bier wie die Vereinigten Staaten.
# 31 Im Moment produziert China mehr als dreimal so viel Kohle wie die Vereinigten Staaten.
# 33 China produziert jetzt 11 mal so viel Stahl wie die Vereinigten Staaten.
# 34 China produziert mehr als 90 Prozent des weltweiten Angebots an Seltenen Erden.
# 35 China ist heute der führende Anbieter von Komponenten, die für den Betrieb der US-Verteidigungssysteme nötig sind. (lach)
# 36 Eine aktuelle Untersuchung des US-Senatsausschuss für Armed Services ergab, dass mehr als eine Million gefälschte chinesische Teile im Department of Defense Supply Chain sind.
# 37 Vor 15 Jahren war China Nummer 14. in der in der Welt veröffentlichten wissenschaftlichen Forschungsartikel. Aber jetzt, dürfte China die USA überholen und schnell die Nummer eins sein.
# 38 China jetzt vergibt jedes Jahr mehr Doktorgrade in den Ingenieurswissenschaften als wie die Vereinigten Staaten.
# 39 Die durchschnittliche Verschuldung der privaten Haushaltsbelastung in den Vereinigten Staaten beträgt 136% des durchschnittlichen Haushaltseinkommens.
In China ist die durchschnittliche Verschuldung der privaten Haushalte bei 17% des durchschnittlichen Haushaltseinkommens.
# 40 Die Chinesen haben angefangen, große Mengen an US-Immobilien zu kaufen. In der Tat kauften chinesen eines von zehn Häusern, welche in Kalifornien im Jahr 2011 verkauft wurden.

Bekommt ihr langsam ein Bild?

Die Chinesische Finanzpolitik ist auch viel gehaltener als wie die
amerikanische, weil in der Volksrepublik keine Privatbanken die
Zinsen der Unternehmen mit endlosem Giralgeld und Kasinospielen
ins unermessliche treiben. Der Kern der Sache liegt hierbei darin das die Chinesische Staatsbank – die auch eine ECHTE Staatsbank ist und keine Privatbank – direkte Kredite an Unternehmen gewährt und nicht erwartet das diese Kredite wieder zurückbezahlt werden(!)
Das ist so gewollt!
Die neuen Gelder kommen also direkt der Industrie – dem Chinesischen Arbeiter – zugute, da wo es nötig ist und nicht da wo die Banken den höchstmöglichen Privatgewinn machen können! Mörderischen Zinsen an irgendwelche Privatbanker werden so niemals fällig.
Desswegen ist es falsch von einer “Blase” zu sprechen die irgend wann einmal “platzen” könnte, was „Experten“ in letzter Zeit verbreiten
zu versuchen. Das sind genau die gleichen „Experten“, die für dieses weltweite Finanzchaos schliesslich verantwortlich sind!

Das Chinesische System ist bewusst und gewollt so und hat somit wesentliche Vorteile gegenüber den Systemen der USA und EU:
Seit 1981 mit dem beitritt Chinas in den GATT hat sich China pro forma in manchen Punkten an die westliche Finanzwelt angepasst und auch “echte” Ausslands-Staatschulden, aber das ist eher symbolisch gemeint. Diese echten Schulden sind signifikant niedriger als in USA oder der EU.

Die Chinesische Währung wird u. A. nicht frei gehandelt (kein sog. currency float). Die Chinesische Regierung behält also die Kontrolle über den Wert sowie die Menge der Währung.

Und in den kommenden Jahren wird China voraussichtlich wirtschaftlich noch stärker werden. In der Tat stimmt die Vorraussage vom IWF, dass China bis 2016 die USA übertreffen, und, die größte Volkswirtschaft der Welt sein wird.

Und das sind ab heute nur drei Jahre.

Nobelpreis-Ökonom Robert W. Fogel von der Universität Chicago projiziert, dass, wenn die derzeitigen Trends sich fortsetzen, die chinesische Wirtschaft dreimal größer sein wird als die der US-Wirtschaft bis zum Jahr 2040. Könnt Ihr euch eine Welt
vorstellen, dass China wesentlich mehr wirtschaftliche Macht hat als die USA und die Richtung der globalen Wirtschaft bestimmt? Da gehen wir hin.

Der rote Drache steigt, und die Fackel wird mitgenommen.

Advertisements

Veröffentlicht am 28. April 2013 in China, USA und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Eine Menge fleissiger gesammelter Daten. Sicher koennte man die Liste noch verlaengern, mit Dingen die China den US und dem Westen im allgemeinen vorraus hat.

    Warum sollte es auch nicht so sein – bei den riesigen Resourcen. Aber eine Nation ist viel mehr als die Summe seiner physischen Resourcen – und hier beginnt der interessante Teil. Patriotismus, konfuzianische Ethik und der alles transzendierende rationale, reale Pragmatismus (siehe Hong Kongs „one-country-two-systems oder: „socialism with Chinese characteristics“.)

    Eines starkes Chinas besorgt mich nicht, sondern eher ein moeglicher Zerfall (Tibet und die westlichen Provinzen.) Wenn der Westen es schaffen sollte, durch staendigen Human-Aktivismus, Einmischung und Agitiationen, Unruhen zu schueren, wird er am Ende am meisten darunter leiden. Ich glaube nicht, dass der Dalai Lama viel Deutsche Staatsanleihen kaufen wird! Exportkosten nach -und Bestriebskosten in China wuerden erheblich steigen und der US Imperialismus grenzenlos. Die folgende weltweite Krise von einem schwachen und ungeeinten China wuerde den Nahostkonflikt wie ein Pfadfinder-Jamboree aussehen lassen. Das hatten schon die Kolonialmaechte zur Wende des 20. Jahrh. begriffen.

    Gefällt mir

  2. NACHTRAG:
    Die interessanten Sky-Bilder zeigen dramatisch die Entwicklung des Nord-ostens der Han-Chinesen. Ueber die Haelfte des Staatsgebiets ist von anderen Kulturen besiedelt. Sie werden politisch beherrscht, aber wirtschaftlich vernachlaessigt. Das koennte boese enden.

    Gefällt mir